Institut für Markenentwicklung Graz

WIE

Am Institut für Markenentwicklung begeben wir uns gemeinsam mit den Unternehmen auf eine Expedition, die über gewohnte Blickwinkel des unternehmerischen Alltags hinausführt.

 
 
Was kaufen unsere Kunden wirklich?.png

Was kaufen unsere Kunden wirklich?

Es gibt immer zwei Wirklichkeiten. Die des Kunden. Und die des Unternehmens. Und dazwischen jede Menge Platz für Missverständnisse. Je besser also ein Unternehmen über menschliche Sehnsüchte und Bedürfnisse Bescheid weiß, desto überzeugender kann es diese erfüllen. Und je besser ein Unternehmen sich seiner Kultur bewusst ist, umso besser kann es sie gestalten. In einer Motivanalyse verknüpfen wir die Kunden- mit der Managementperspektive und schaffen so neue Möglichkeiten, um die Unternehmensidentität zu schärfen.

 
 
Wofür wollen wir geliebt werden?.png

Wofür wollen wir geliebt werden?

Kunden lieben Klarheit. Mitarbeiter auch. Und alle sehnen sich nach Orientierung. Mit der Festlegung der wesentlichen Werte und einer unverwechselbaren Positionierung im „Emotionalen Code“ erhält das Unternehmen einen Markenkorridor, der einen Unterschied macht. Und der unmissverständlich festlegt, wofür das Unternehmen oder auch ein Produkt steht. Und wofür es in Hinkunft nicht mehr stehen wird. Das erleichtert den Mitarbeitern Entscheidungen in der Tagesarbeit. Und den Kunden die Identifikation mit dem Unternehmen.

 
 
Was werden wir deshalb ändern?.png

Was werden wir deshalb ändern?

Die Unternehmensidentität sichtbar zu machen und neue Wege zu beschreiben ist eine Sache. Sie im Tagesgeschäft zu leben eine andere. Jetzt müssen sich die Positionierung und die damit verbundenen Veränderungen am Markt beweisen und in die Unternehmenspraxis eingehen. Weil Einstellungen sich aber schneller verändern als Verhalten, müssen neue Wege gemeinsam erprobt und geübt werden. Somit geht es um das Einrichten von Übungsfeldern, die Begeisterung für das gemeinsame Bild und Sicherheit für den eigenen Beitrag zum Erfolg schaffen.